Kontakt
Unterstützer
Presseberichte
Termine
7-Punkte-Plan
Aktuelles
Unsere Ziele
Startseite

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlichung der Kriminalstatistik 2015

Die Statistik für 2015 wurde am Donnerstag dem 24.03. um 14 Uhr im Polizeipräsidium in der Durlacher Allee vorgestellt. Bis auf einen Punkt gab es für den Stadtkreis Karlsruhe nichts Positives zu vermelden.

Insbesondere Wohnungseinbruch und Straßenkriminalität sind prägend für das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung, da es sich hierbei nicht um Beziehungstaten, sondern um zufällige Taten handelt, die jeden treffen können. Für diese beiden Delikte sehen die Fallzahlen in den Zehnjahresvergleichen der aktuellen Statistik für den Stadtkreis Karlsruhe wie folgt aus:

 

 

Weitere ausgewählte Straftaten im Stadtkreis Karlsruhe. Bei den so genannten Rohheitsdelikten ist ein deutlicher Anstieg zu beobachten. Diese Delikte sind, wenn sie im öffentlichen Raum stattgefunden haben, auch in dem obigen Diagramm "Straßenkriminalität" enthalten. Auch zwischen den anderen Statistiken gibt es Überschneidungen, so dass eine Addition der Zahlen für das gleiche Jahr keinen Sinn ergibt.

 

Auch bei den Körperverletzungen zeigt sich eine massive Zunahme:

 

Ein geradezu sprunghafter Anstieg ist bei den Raubdelikten zu verzeichnen: